Thema

Ältere und glückliche Arbeitnehmende sind Lösungen gegen das Austrocknen des Arbeitsmarktes und der Zuwanderung

«Aus demografischen Gründen werden in den nächsten zehn Jahren rund eine halbe Million Personen auf dem Arbeitsmarkt fehlen.» sagt Fredy Greuter, Sprecher des Arbeitgeberverbandes.

 

Austrocknende Zuwanderung verschärft den Fachkräftemangel

Ein Unglück kommt selten allein: gleichzeitig zum von Herrn Greuter bestätigten Demografie-bedingten Austrocknen des Arbeitsmarktes versiegt nun noch die Einwanderung von arbeitsfähigen Personen! Wenn der Trend so weitergeht, wird der Wanderungssaldo in vier Jahren den Nullpunkt erreichen (siehe Bund-Artikel vom 30.9.2016).

Siehe Grafik „Wanderungssaldo:        wanderungssaldo-2016

 

Lösung 1: das Potenzial der älteren Arbeitnehmenden

«Wer heute in der Wirtschaft das Potenzial der älteren Arbeitnehmenden erkennt, ist der Sieger von morgen.» sagt Fredy Greuter. Der Arbeitgeberverband hat dieses Potenzial erkannt und ermutigt ihre Mitglieder, die wertvolle Erfahrung der 50plus-Bevölkerung so lange wie möglich für den Arbeitsprozess zu nutzen. Mit der sich abzeichnenden Erhöhung des Rentenalters wird diese Massnahme gegen die Demografie noch wichtiger (siehe Bund-Artikel vom 29.9.2016). Zudem beweist ein Arbeitgeber damit eine auf Vertrauen basierende, menschenwürdige Unternehmenskultur, was seine Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig steigert.

 

Lösung 2: Glückliche Arbeitnehmende

Gemäss dem „Global Workforce Happiness Index“ der Universum Group erreicht die Schweiz den 7. Rang bei der Zufriedenheit der Arbeitnehmer. Glückliche Mitarbeiter leisten wertvollere Arbeit, bleiben länger im Unternehmen und steigern deren Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig. Dies sind entscheidende Faktoren, um das Austrocknen des Arbeitsmarktes abzufedern.

Im Artikel des Wirtschaftsraums Bern vom 30.9.2016 sind 8 wirksame und kostengünstige Tipps zur Förderung der Mitarbeiter-Zufriedenheit aufgeführt.

Subscribe to our newsletter

If you want to receive monthly updates from us just pop your email in the box.